Ohrakupunktur

Die Ohrakupunktur wurde bereits im 1. Jahrhundert vor Christus in Persien, China und Ägypten praktiziert. Die heute bei uns angewandte Form geht aber auf den französischen Arzt Dr. Paul Nogier zurück. Dr. Nogier forschte intensiv an den Zusammenhängen zwischen Körperorganen und den zugehörigen Ohrregionen.

Beim Gesunden machen sich keine Störungen an den Akupunkturpunkten des Ohres  bemerkbar, beim Kranken dagegen sehr.

Dr. Nogier entwickelte ein System aus 108 Punkten, bei denen es ihm gelang, Stellen an der Ohrmuschel bestimmten Körperregionen zuzuordnen, die reflektorisch mit den entsprechenden Organen und/oder Körperzonen verbunden sind. Die Ohrakupunktur stabilisiert das Energiesystem und aktiviert die Regulationskräfte des Körpers.

Bewährte Indikationsgebiete sind unter anderem:

  ○ Migräne
  ○ Schlafstörungen
  ○ Raucherentwöhnung
  ○ Schmerzzustände
  ○ Allergien
  ○ Herz-Kreislauferkrankungen
  ○ Atemwegserkrankungen




www.naturheilpraxis-heinrich.com
Alexandra Heinrich · Heilpraktikerin & Entspannungspädagogin

Staatlich geprüft durch das Gesundheitsamt der Stadt Stuttgart

Verband Deutscher Heilpraktiker e.V. Mitglied im Verband Deutscher Heilpraktiker e.V.
Naturheilpraxis Stuttgart, Alexandra Heinrich Mitglied im Biochemischen Bund Deutschland e.V.